Type your search keyword, and press enter

Hallo Welt

Hier auf dieser Webseite möchte ich zukünftig mein Projekt „Jetzt Lebe ICH!“ dokumentieren. Dieses Projekt habe ich 2009 nach der Veröffentlichung meines Buches „Ich bin ICH und kein anderer!“ als weiteres Buchprojekt geplant. Es sollte zeigen, wie es gelingt, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Seither ist viel in meinem Leben passiert.

Trennung vom Vater meiner fünf Kinder, Tod meiner Freundin, Diagnose Hashimoto Thyreoditis, schwere Cox-Arthrose in beiden Hüften, Burnout, Jobverlust, aber auch eine neue Partnerschaft, Umzug in einen gemeinsamen Haushalt und ein neuer Job.

Egal welche Krise es auch gab – eins habe ich behalten: meinen gesunden Optimismus.

Ich möchte nun diese Seite zur Dokumentation nutzen. Was erlebe ich, was tue ich, was gelingt mir nicht, was fällt mir schwer umzusetzen, was gelingt mir, was geht mir leicht von der Hand, welche Erkenntnisse gewinne ich auf dem Weg zum Gefühl „JETZT LEBE ICH!“.

Investment in mich – Onlinekurs „Fit ist sexy“

Turbulente Zeiten sind direkt wieder Prüfungen, ob man es mit der Resilienz auch ernst meint. Die vergangene Woche war mehr solala. Kaum Antrieb etwas für mich zu tun. Viel zu tun im Job, Haushalt usw. was alle meine Kräfte aufzusaugen schien. Von Balance kaum ne Spur. Aber so ist das – das Leben geschieht in Wellen. Ein ewiges Auf und Ab. Nur gut, dass ich einen wundervollen Partner an meiner Seite habe, der mir Halt gibt und für mich wie ein Fels in der Brandung ist.

Diese Woche wiederum noch turbulenter. Kids, Job, Haushalt, Community, Interview Anfragen – jeder will etwas von mir. Zeit klare Grenzen zu ziehen um nicht aus dem Gleichgewicht zu geraten. Heute morgen sinnierte ich während der Autofahrt zum Büro über meine derzeitige Energiebilanz und was ich für mich ändern kann, um solche intensiven Phasen noch besser zu bewältigen.

Dabei fiel mir wieder meine Club-Mitgliedschaft bei Human Trust ein. Im letzten Jahr habe ich in mich investiert und mir eine Jahresmitgliedschaft bei der Online-Plattform von Veit Lindau gegönnt. Ich schätze Veit als Coach sehr. Die Kurse, die angeboten werden, sind sehr wertvoll und didaktisch sehr gut aufbereitet.

Zurück am heimischen Schreibtisch habe ich mich dann eingeloggt um zu sehen, was es Neues für mich gibt. Passend zu meinem Projekt gibt es den Kurs fit ist sexy *. Spontan habe ich mich in diesen Kurs eingeschrieben.

meine Kursansicht bei Human Trust
meine Kursansicht bei Human Trust *

Was ist der Human Trust?

In dem folgenden Video wird das sehr anschaulich erklärt.

Kurzbeschreibung:

Der HUMAN TRUST ist eine Online Plattform mit Tiefgang und findet gleichzeitig auch im realen Leben statt. Derzeit gibt es fast 200 lokale Meeting-Points.

Das 365-Tage – Coaching des HUMAN TRUST begleitet dich mit kompakten, alltagsnahen und ganzheitlichen Impulsen durch dein Leben.

Nutze die kostbare Chance deines Lebens.
HUMAN TRUST* – Weil dein Leben kostbar ist.

Mir haben die Kurse im letzten Jahr viel gebracht, daher bin ich fest davon überzeugt, dass es mir mithilfe des fit ist sexy * Kurses gelingt besser in Balance zu bleiben und mein Jahresziel zu erreichen.

Falls du Interesse hast mit mir gemeinsam in der Online-Community den Kurs zu belegen, hier die Infos über das persönliche Investment:  Jahresabo 365€ | Monatsabo 36,50€ + 14 Tage unverbindlich testen. Das kostet weniger als die Mitgliedschaft im Fitness-Studio!

Klicke hier und mache deine eigenen Erfahrungen mit Human Trust

* = Affiliatelink – Ich empfehle nur Produkte und Dienstleistungen, zu denen ich 100% Vertrauen habe!

Fit in den Tag

Die erste Nacht nach der Zahn-OP habe ich sehr gut überstanden. Am frühen Abend habe ich mir dann doch eine Schmerztablette genommen. Kurze Zeit später setzte dann auch wieder eine Entspannung ein. Es war mir sogar vergönnt, schmerzfrei zu schlafen. Bin heute morgen mit einem Gefühl des Neugeborenseins aufgewacht.

Dieses Gefühl habe ich direkt als Katapult zum Start in den Tag genutzt und bin noch vor dem Duschen auf´s Trampolin gehüpft. Dort habe ich dann ein paar Schwungübungen durchgeführt. Danach dann unter die Dusche, die ich mit Wechselduschen beendet habe.

Für das gesunde Frühstück habe ich heute mal endlich nochmal einen grünen Smoothie gemixt.

Grüner Smoothie „Fit in den Tag“

Ballaststoffreich und sehr gehaltvoll. Durch die Zitrone sehr erfrischend.

Zutaten

Für: 1 Portion

Zeit

Nährwerte

Gang

Küche

Saison

Zubereitung

  1. Zitrone mit heißem Wascher abwaschen, 2 Scheiben abschneiden, Zitronenscheiben vierteln, in den Mixer geben
  2. Avocado halbieren, Kern entfernen, Hälften innerhalb der Schale würfeln, mit einem Löffel die Avocadowürfel in den Mixer geben.
  3. Salatgurke waschen, 1/4 Stück abschneiden und in grobe Würfel schneiden, in den Mixer geben
  4. Spinat mit kaltem Wasser abbrausen und in den Mixer geben
  5. Haferkleie und die Mandelmilch dazugeben
  6. die Gewürze und das Kokosöl hinzufügen
  7. alles auf höchster Stufe gründlich mixen bis eine feine sämige Masse entsteht.
  8. Bei Bedarf mit Quellwasser oder Mandelmilch verdünnen
  9. In ein Glas geben und genießen!

Dazu wieder meinen geliebten Ingwer-Zitronen-Tee mit frischer Zitrone und Ingwer.

Dieses Frühstück ist echt praktisch und lässt sich auch gut mit ins Büro nehmen. (Auch wenn ich heute noch im Homeoffice bin)

So gestärkt lässt es sich doch direkt noch viel besser kreativ sein.

 

Der Zahn wurde mir gezogen

Es war echt an der Zeit, dass mir dieser Backenzahn gezogen wurde. Vor Jahren schon Wurzelbehandlung und dann Stück für Stück abgebrochen.

Ist nun schon der zweite Zahn, der sich aus meinem Gebiss und Leben verabschiedet hat.

Noch liege ich im guten Durchschnitt – 2 von 5 – wenn man dem althergebrachten Sprichwort Glauben schenkt:

Jedes Kind kostet einen Zahn.

Dennoch kein erfreulicher Termin. Auch wenn ich die Zahnarzt Praxis in der Nähe vom Nürburgring echt empfehlen kann. Endlich habe ich eine Zahnarztpraxis gefunden, wo ich mich tatsächlich auch wohlfühlen kann.

Dort werde ich in den nächsten Monaten auch nach und nach die alten Amalgam Füllungen ganzheitlich entfernen lassen.

Aber erst muss die Wunde von heute gut verheilen, bevor es an die nächsten Baustellen geht. Ich möchte meinem Körper genug Zeit zum Heilen geben.

Es ist wirklich ein Segen, dass ich diese Woche im Homeoffice bin und mir den Tag frei einteilen kann.

Die Schmerzen sind noch gut auszuhalten. Die ersten Ess-Versuche sind auch gelungen. Etwas Reis mit Currysoße und weichem Gemüse.

Mal sehen, wie die Nacht wird.

Detox

Heute ist schon der 3. Tag meines Detox – Programms.

Drei Tage nur Kohlsuppe, Mineralwasser und Kräutertee. Bin echt stolz auf mich!

Gestern habe ich den Entgiftungsprozess noch mit heißem Wasser mit frischer Zitrone und Ingwer angekurbelt. Nur gut, dass ich diese Woche im Homeoffice arbeite. Abends bekam ich – wahrscheinlich vom langen Sitzen am Schreibtisch – üble Kopfschmerzen. Gepaart mit Entgiftungserscheinungen also kein Wunder.

Heute geht’s wieder besser. Es gibt die Kohlsuppe nun püriert mit ’nem Klecks Pesto.  Dazu wieder Mineralwasser und die Zitronen-Ingwer-Mischung.

Mehr Bewegung integriere ich heute auch, indem ich für jede Tasse Zitrone-Ingwer-Wasser ein Stockwerk tiefer in die Küche gehe und dann wieder treppauf ins Arbeitszimmer. 😉

Für morgen steht dann wieder Abwechslung auf dem Plan. Geplant sind Smoothies und Glyx – niedrige Gerichte.

image